“... Ich wünsche, dass ihr euch persönlich, als Familie und als Pfarrei mir weiht,

damit alles durch meine Hände Gott gehöre!
Liebe Kinder, betet, damit ihr die Größe dieser Botschaft, die ich euch gebe, versteht!
Ich wünsche nichts für mich, sondern alles für die Rettung eurer Seelen!
Der Satan ist stark, deshalb meine lieben Kinder,

bindet euch durch beharrliches Gebet an mein mütterliches Herz.”

(Botschaft von Medjugorje 25.10.1988)
 

 

 

 

 

 

 Ein Vortrag von Frank Möller über Maria, warum wir sie brauchen>>

 

 

Gott will jeden Einzelnen von uns zu dem Glück führen, nach dem er sich sehnt! Er hat uns dazu berufen das Glück zu finden und für immer zu besitzen. Niemandem darf es reichen einfach nur zu „glauben“ ohne Gott zu erfahren!

Maria ist unser Vorbild, das Modell unserer Berufung - der erlöste Mensch.
Maria setzt Gott nicht außer Kraft, sondern in Kraft. Wir nehmen ihre konkrete Hilfe an, denn sie ist Gottes Geschenk an uns und unser Weg zu ihm.

Es gibt Menschen, die mitten aus der Welt kommen, die alle „Freuden“ der Welt kennen - und dann Maria kennen gelernt haben, die von ihr so beschenkt wurden, dass alles andere für sie heute dagegen billig und nichts als vertröstend ist. Auch ich bin einer dieser Menschen und ich weiß von der himmlischen Mutter, dass jeder dieses Glück haben kann, wenn er will!

Maria ist die Schatzkammer Gottes, die Ausspenderin der Gnaden, die wir für unser übernatürliches Leben, das Leben der Seele brauchen. Maria ist die geistige Mutter, die uns den Weg zeigt und führt - und die ihn als erster von uns selber ging. Sie will eine lebendige Beziehung zu jedem von uns! Darum müssen wir sie immer mehr kennen lernen.

Maria hat das Glück auf dieser Erde schon gehabt, trotz vielem Schmerz und Leid und sie hat das Glück für uns! Dieses unser Glück ist selber Person - es ist Jesus Christus.
Maria führt uns zu ihm und auf seinem Weg - der Wahrheit, des Lebens und des Sieges. Sie erzieht uns, Gott und einander wirklich zu lieben.

Wer Maria liebt, der liebt das Gute und Schöne, er liebt das Leben und sucht es weiter, er liebt Gott.

Wir folgen nicht einfach irgendwelchen Ideen und Wunschvorstellungen, sondern lebendigen Erfahrungen und Offenbarungen. Die biblischen und kirchlichen Begründungen zur vollkommenen Weihe an die himmlische Mutter, helfen richtig einzuordnen und uns zu verankern in der Weihe.

Maria ist das Zeichen, das Gott der ganzen Welt aufgestellt hat! Weil er will, dass wir mit ihr den Weg des Sieges gehen - den Weg zum ewigen Leben!

Was ist die Weihe kurz gesagt:
Die Entscheidung für ein echtes Leben mit Gott. Darum nehmen wir Maria an als Mutter und vertrauen uns ihr ganz an und gehen mit und durch sie den Weg des Sieges, der der Weg der Umkehr ist. Wir übernehmen auch eine Aufgabe…

Die Weihe an ihr Mutterherz, erlaubt ihr, mich zu beschützen, mich zu führen und mir das ewige Heil zu schenken. In ihr habe ich alles, die Fülle von Liebe, Friede und Freude, finde Trost und Kraft, Orientierung und Weite.

Gehen wir unseren einmaligen Lebensweg in dieser Welt mit Maria!

Frank Möller